Aus- und Weiterbildung

Weiterführende Qualifikation verschafft auch nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung entscheidende Vorteile auf dem Arbeitsmarkt. Das Angebot von privaten und staatlichen Bildungseinrichtungen ermöglicht auch Quereinsteigern den Start in die Branche Bahn.

 Ausbildung für den Fahrdienst

Die AWV Leipzig GmbH bietet Aus- und Weiterbildungen für die Beschäftigten nichtbundeseigener Eisenbahnen an.
Die Eisenbahn-Personaldienstleistungs GmbH bietet unter anderem eine AZAV-zertifizierte, förderungsfähige Weiterbildungsmaßnahme zum Triebfahrzeugführer/Lokführer an.
Die Eisenbahn-Technische Bildung GmbH bildet zum Zugführer, Triebfahrzeugfüher und weiteren Tätigkeiten im Fahrdienst aus – telefonische Beratung unter 03338 / 75 155 34
Die MEV-Lokführerschule ist zertifizierter Bildungsträger entsprechend SGB III (AZAV).
Verband Deutscher Eisenbahnfachschulen e. V. (VDEF) Aus-, Fort- und Weiterbildung im bahnaffinen Bereich seit über 90 Jahren
Ziel der Aktivitäten der VDV Akademie ist die Qualitätssicherung von Aus- und Weiterbildung im Öffentlichen Personenverkehr und im Schienengüter­verkehr.

 Logisitk, Management, Außenhandel

Die Akademie Hamburger Verkehrswirtschaft GmbH bietet Seminare im Bereich Verkehrswirtschaft, Logistik und Außenwirtschaft an.
Die Akademie der Hochschule Biberach bietet Weiterbildungsmöglichkeiten und auch berufsbegleitende Masterstudiengänge an.
Die AWV Leipzig GmbH bietet auch in diesem Bereich Aus- und Weiterbildungen für die Beschäftigten nichtbundeseigener Eisenbahnen an.
Die BME Akademie GmbH ist die eigenständige Bildungseinrichtung des Fachverbandes für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME e.V.)
Auch zu diesen Arbeitsfeldern gibt es Aus-, Fort- und Weiterbildungen beim Verband Deutscher Eisenbahnfachschulen e. V. (VDEF).
Das Büro für Berufsstrategie Hesse/Schrader bietet von Akquise bis Zeitmanagement Seminare für verschiedene Bereiche des Unternehmens an.
Das Haus der Technik e.V bietet unter anderem berufsbegleitende Studiengänge in Kooperation mit der RWTH Aachen, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an.
Staatliche Fachschule Gotha: Qualifikation zum staatlich geprüfter Logistiker
Ziel der Aktivitäten der VDV Akademie ist die Qualitätssicherung von Aus- und Weiterbildung im Öffentlichen Personenverkehr und im Schienengüter­verkehr.

 

Ingenieurwesen, Technik

Ein weiterer Kompetenzbereich der AWV Leipzig GmbH. Sie bietet Aus- und Weiterbildungen für die Beschäftigten nichtbundeseigener Eisenbahnen an.
Die Akademie der Hochschule Biberach bietet Weiterbildungsmöglichkeiten wie den Kompaktkurs Gleisbau für Bauingenieure an.
Das Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW e.V. bietet Seminare im Bereich Gleisbau an.
Die Eisenbahn-Technische Bildung GmbH bietet u.a. eine Technikausbildung Diesel-/Ellok, Triebwage an – telefonische Beratung unter 03338 / 75 155 34
Das Haus der Technik e.V bietet unter anderem berufsbegleitende Studiengänge in Kooperation mit der RWTH Aachen, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an.

Die RS Gleisbau GmbH unterstützt als vom EBA anerkannte Schulungseinrichtung mit ihren BahnWege-Seminaren und Foren Unternehmen der Bahnbranche seit 1994 im Erhalt und dem Aufbau von Fachwissen.

Interdisziplinärer Forschungsverbund Bahntechnik e.V.: Tagungen, Symposien, Seminare
Die Technische Akademie Wuppertal (TAW) bietet Weiterbildungsseminare im Bereich Eisenbahnwesen an.
Staatliche Fachschule Gotha: Qualifikation zum staatlich geprüfter Techniker, Erwerb der Fachhochschulreife und der Ausbildereignungsprüfung.
Der Verband Deutscher Eisenbahnfachschulen e. V. (VDEF) ist in den Feldern Technik und Ingenieurwesen ebenfalls ein guter Ansprechpartner für Aus-, Fort- und Weiterbildungen.