Dirk Kramm

Dirk Kramm,

Dirk Kramm, Teilprojektleiter bei ARGE ABS Berlin–Dresden

Vom Trainee zum Teilprojektleiter
bei ARGE ABS Berlin–Dresden

Erfahrungsbericht von Dirk Kramm

„Im Zuge der Erstellung meiner Diplomarbeit bin ich auf das System Bahn aufmerksam geworden und habe mich daher bewusst für die STRABAG Rail entschieden und dort beworben. Da das Unternehmen viele Standorte bundesweit hat, wurde ich im Juli 2009 als Technischer Trainee bei STRABAG Rail in Freital (nahe meinem Wohnort) eingestellt.

Im Zuge des Bewerbungsverfahrens blieb mir ein markanter Satz in Erinnerung: ‚Herr Kramm, unser Unternehmen ist sehr groß! Sollten Sie irgendwann keine Lust mehr auf die STRABAG Rail in Freital haben, dann melden Sie sich! Wir finden eine andere Stelle für Sie in unserem Hause.‘ Damit war für mich klar, dass ich dabei bin, in einen großen Konzern einzutreten mit vielen Möglichkeiten. Wer Engagement zeigt und bereit ist, über den ‚Tellerrand‘ zu schauen, hat hier alle Chancen, seine Karriere zu entwickeln und an vielfältigen Herausforderungen zu wachsen.

Nach meiner Zeit als Trainee wurde ich Bauleiter im Gleisbau und wurde zu Beginn bei einfachen Ingenieurbauprojekten eingesetzt. Bei meinem ersten großen Bauvorhaben ESTW Muldental 1. BA (2012) hatte ich erstmals Kontakt mit externen Fachgewerken. Als Projektleiter mit der Koordinationspflicht an Dritte wurde mir sehr schnell klar, dass alle Mitglieder des Teams wie Zahnräder ineinandergreifen müssen, um gute Ergebnisse zu erbringen. In meinem Fall hätte ich diesen Job ohne die Hilfe meines Poliers nicht vollbringen können. Mit jedem weiteren Bauvorhaben konnte ich mein Wissen um die Ausrüster/Fachbereiche ausbauen.

Im Jahr 2013/2014 hatte ich die Möglichkeit, am STRABAG-internen Programm ‚Der vielseitige Projektleiter VWB 3.0‘ teilzunehmen. Diese Schulung bildet umfangreich und vielschichtig den gesamten Aufgabenbereich des Projektleiters ab und bietet die Möglichkeit, sich auf das vollständige Leistungsspektrum vorzubereiten. Zudem konnte ich nicht nur interessante Einblicke in die Struktur des Konzerns gewinnen, sondern vielfältige Kontakte knüpfen, die mich in meiner Arbeit zusätzlich unterstützen und bestärken.

Seit 2015 bin ich Teilprojektleiter bei dem Auftrag ARGE ABS Berlin–Dresden, der sowohl Gleisbau- als auch Ingenieurbauwerke umfasst. Trotz der großen Herausforderung motivieren mich die interessanten Aufgabenstellungen, das spannende und kollegiale Umfeld und die Möglichkeit, stets Neues zu erlernen – auch an unerwarteter Stelle. Jedem jungen Kollegen oder jeder jungen Kollegin kann ich guten Gewissens sagen, dass wir in Freital ein Team sind, das zusammenhält und sich gegenseitig unterstützt, wann immer man Hilfe benötigt.“

Kontakt:
STRABAG Rail GmbH
Direktion Bahnbau
Personalentwicklung
Irina Rassow
Bessemerstr. 42b, 12103 Berlin
Tel. +49 30 670 69 09-21
Fax +49 30 670 69 09 -66
irina.rassow@strabag-rail.com
www.strabag-rail.com

STRABAG Rail GmbH in der Kontaktarena

Foto: STRABAG Rail GmbH

Ein Erfahrungsbericht aus dem Karrierehandbuch "Zukunftsbranche Bahn: Beruf & Karriere 2016/2017"