Patrick Sander

Technik, Romantik – ganz großes Kino

Patrick Sander, Azubi zum Eisenbahner (m/w) im Betriebsdienst
Fachrichtung Lokführer und Transport

SBB Cargo Deutschland in Duisburg ist die deutsche Tochter der SBB Cargo International AG in der Schweiz. Sie ist heute in Deutschland und Italien das größte private Eisenbahnverkehrsunternehmen. Patrick Sander (27), Auszubildener im dritten Lehrjahr, berichtet aus seinem Berufsalltag auf der Lok.

Warum haben Sie sich für eine Ausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst bei der SBB Cargo entschieden?
Nach meiner Erstausbildung zum Energieanlagenelektroniker suchte ich eine neue Herausforderung und erfülle mir nun einen Kindheitstraum. Da ich früher oft bei meiner Tante war, die an einer Eisenbahnstrecke wohnte, kam in meiner Jugend bald die Modelleisenbahn und als Erwachsener jetzt die große Eisenbahn. Für die SBB Cargo Deutschland GmbH habe ich mich entschieden, da ich zum einen in den Genuss kommen wollte, schon zu Ausbildungszeiten eine der schönsten Eisenbahnstrecken Europas zu befahren – die Rheinschiene –, und zum anderen, weil die SBB Cargo Deutschland GmbH das Unternehmen war, das mir am schnellsten einen Ausbildungsvertrag anbot.

Was sind Ihre Hauptaufgaben im Berufsalltag?
Meine Hauptaufgaben sind das Vorbereiten von Zügen (Aufrüsten von Lokomotiven, Durchführen von Wagenprüfungen und Bremsproben) sowie das sichere und pünktliche Durchführen von Zug- und Rangierfahrten im Regel- und im Störungsbetrieb.

Gibt es etwas, was Sie an Ihrer Ausbildung überrascht hat?
Ja, es steckt weitaus mehr dahinter, als man denkt. Auch in schwierigen Situationen und bei schlechtem Wetter das Richtige zu tun, das bedarf intensiven Trainings. Das System Eisenbahn zu verstehen fasziniert mich jeden Tag aufs Neue.

Was sollte einem persönlich liegen, wenn man Eisenbahner im Betriebsdienst werden will? Worauf sollte man sich einrichten?
Um Eisenbahner zu werden, sollte man gutes technisches Verständnis und die Bereitschaft zum Schichtdienst auf jeden Fall mitbringen. Während der Ausbildung ist man auch mal einige Wochen weg von zu Hause, aber man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben.

Was gefällt Ihnen besonders an Ihrem Beruf?
Es ist die Bewegung und die Abwechslung jeden Tag, die mir besonders gefallen. Kein Tag ist wie der andere und man fährt schwere Güterzüge durch das Rheintal – hier treffen Technik und Romantik aufeinander. Auch Fingerspitzengefühl ist gefragt – Tausende Tonnen Stahl sicher und vorschriftsgemäß zum Halten zu bringen ist ganz großes Kino! *Patrick grinst*

Wie technisch ist der Beruf? Der Beruf ist sehr technisch und anspruchsvoll. Das fängt mechanisch bei der Fahrzeug- und Wagentechnik an und endet elektrisch in den Schaltkreisen von Drehstromlokomotiven.

Wie sind Ihre Aussichten für die Zeit nach der Ausbildung?
Im Moment werden mehr als 1000 Lokführer in Deutschland gesucht, mein Ausbildungsbetrieb sucht ebenfalls, und die Aussichten, übernommen zu werden, stehen sehr gut. Man kann nach der Ausbildung beispielsweise selbst als Ausbilder tätig werden oder Verkehrstechnik an einigen Hochschulen studieren.

Vielen Dank für das Gespräch!


Wenn der Jugendtraum vom Lokführer für Sie Wirklichkeit werden soll und Sie darin Ihre Berufung sehen, dann starten Sie bei SBB Cargo die dreijährige Ausbildung zum/zur Eisenbahner/-in im Betriebsdienst Fachrichtung Lokführer und Transport.

Ihre Aufgaben

  • Bedienung von Triebfahrzeugen
  • Rangieren und Bilden von Zügen
  • Funktionsprüfung von Wagen und Triebfahrzeugen
  • Durchführung von Bremsproben
  • Durchführung von Zug- und Rangierfahrten
  • Administration

Ihr Profil

  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Mindestens Realschulabschluss
  • Technikbegeistert
  • Kommunikationsstark
  • Entscheidungsfreudig
  • Flexibel und belastbar
  • Engagiert und teamfähig

Wir bieten eine Ausbildung nach den Vorgaben des Berufsbildungsgesetzes, die im Rahmen des dualen Systems in unserem Ausbildungsbetrieb Köln und weiteren SBB Cargo Betriebsstätten sowie der Berufsschule stattfindet. Die reguläre Ausbildungszeit beträgt drei Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung der Ausbildungszeit möglich.

Interessiert?
Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige schriftliche Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und Fotokopien der beiden letzten Schulzeugnisse, die Sie bitte mit Bezug auf die Ref.-Nr. SBB-2016 an SBB Cargo Deutschland GmbH, Personalabteilung, Schifferstraße 166, 47059 Duisburg senden.

Für eventuelle Fragen steht Ihnen Werner Dampf, Leiter Ausbildung, unter der Telefonnummer +49 203/6078-334 gerne zur Verfügung.

Kontakt
SBB Cargo Deutschland GmbH
Personalabteilung
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
www.sbbcargo-international.com


Fotos:privat

 

Interview aus "Zukunftsbranche Bahn: Beruf & Karriere: 2015/2016