Stellenmarkt Print

  • Download Ausgabe 03/2017

Der Stellenmarkt „Zukunftsbranche Bahn“ erscheint im Format DIN A3 und liegt dem Privatbahn Magazin bei sechs Mal im Jahr).

Kurzübersicht Stellenmarkt „Zukunftsbranche Bahn“:

Erscheinung: sechs mal im Jahr

Auflage: Die Mindestauflage beträgt 4.000 Exemplare 

Beilage: Privatbahn Magazin (Januar, März, Mai, Juli, September, November).

Auslage
auf Jobmessen, an Unis, an Schulen und in Jobcentern der Bundesagentur für Arbeit.

Sonstiger Verteiler: ePaper auf der Website, ZuBa-Newsletter

Aktuelle Ausgabe

  • Download Ausgabe 03/2017

Haus der Technik

Weiterbildungen im Eisenbahnsektor

Das Haus der Technik ist einer der führenden deutschen Anbieter von Seminaren, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte. Auch im Eisenbahnbereich bietet das Haus Seminare an.

Wissen durch Erfahrung, so lautet der Slogan. Er ist dem Haus der Technik quasi in die DNA geschrieben. Denn Wissen anzubieten, das ist für das HDT nicht ausreichend. „Ein moderner Dienstleister muss Wissen bewertbar, muss aus Wissen Kompetenz für das Handeln machen. Muss durch Interdisziplinarität Zusammenhänge darstellen und damit Horizonte eröffnen. Horizonte für den Einzelnen, Horizonte für Unternehmen – damit Kompetenzen Wertschöpfung ermöglichen und langfristige Wettbewerbsvorteile sichern“, so Prof. Dr. Werner Klaffke, Vorstand des HDT. Auch im Eisenbahnsektor bietet das HDT regelmäßig Schulungs- und Weiterbildungsveranstaltungen überwiegend am Standort in Berlin an.

1928 gegründet                                                                                                                           Gegründet wurde das HDT bereits vor 90 Jahren. „Neben der Zentrale in Essen gibt es noch zwei Dependancen, eine in Berlin und eine in München“, erklärt Heike Cramer-Jekosch. Heute sei das HDT eines der ältesten technischen Weiterbildungsinstitute Deutschlands und zudem Kooperationspartner der RWTH Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster. Es unterhält darüber hinaus enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Das Haus der Technik ist einer der führenden deutschen Anbieter von Seminaren, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte. Rund 16.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Niederlassungen in Berlin und München sowie an zahlreichen weiteren Veranstaltungsorten im In- und Ausland. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, ausgewählt aus einem Pool von 5000 Referenten, vermitteln jeweils Erkenntnisse aus ihren Fachgebieten – aktuell, praxisnah und wissenschaftlich fundiert.

Bahntechnik-Seminare
Auch im Verkehrs- und Logistikbereich ist das HDT ein verlässlicher Partner. Denn wenn Personen, Waren und Güter heute in bisher nicht gekanntem Maße über Ländergrenzen hinweg gefertigt und bewegt werden, erfordert dies auch neue Herausforderungen für Verkehrstechniker und Logistiker. Die technischen Entwicklungen im Bahnwesen sind schnell, innovativ und äußerst komplex. Zu den kommenden Seminaren in diesem Bereich zählen beispielsweise ein Seminar über Weichen am 20. und 21. März 2017 sowie Seminare zum europäischen Zugsteuerungssystem ETCS vom 21. bis 23. März 2017. Des Weiteren referieren die praxiserprobten Referenten zu Risiko- und Gefährdungs-analysen, Leit- und Sicherheitstechnik und Eisenbahnrecht.

ETCS
Nicht minder bedeutend sind die Seminare zum europäischen Zugsteuerungssystem ETCS vom 21. bis 23. März 2017. ETCS (European Train Control System) löst bereits jetzt eine Menge der alten Zugsteuerungssysteme in Europa ab und verbreitet sich zunehmend. In den Seminaren werden signifikante Kenntnisse über den Aufbau und die Wirkungsweise von ETCS vermittelt. Die Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte, Ingenieure und Projektsteuerer. Projektierung, Entwicklung und Anwendung von ETCS stehen im Mittelpunkt der Vorträge der Referenten unter der Leitung von Dipl.-Ing. Olaf Walter von SIGNON Berlin.